English | Hauptseite | Zero-G Flashbacks | MIRIAM-2 | Expedition Z | V-ERAS 1 | Zero-G USA | Spaceport America | MIRIAM-1 | Austrian Parabelteam | SPFC 2002 | Physikalische Grundlagen | Parabelflug | Körperliche Auswirkungen | Leben im All | Forschung | Weltraumtourismus | Kunst


Expedition Z

Expedition Z war ein von HP und NASA Tech Briefs gesponserter Wettbewerb, in dem es darum ging, innovative Lösungen für das Leben auf der ISS zu entwickeln. Basierend auf den eingereichten Vorschlägen, wurden für Deutschland, Frankreich und Großbritannien jeweils 5 Leute für die Teams ausgewählt, die nun gegeneinander antraten, um einen Parabelflug in Florida zu gewinnen. Ich war eines der Mitglieder im deutschen Team.



Expedition Z Team: v. l. Theo, Tanja, Andreas (Teamleiter), Doro, Bruno, Andrés

Dies war der Vorschlag des deutschen Teams:

.

Leider hat es für uns nicht zum Sieg gereicht. Daher:

Herzlichen Glückwunsch an Team France!

Schaut euch doch gleich mal die Zusammenfassung des Wettbewerbs an!

Tag 1

Der Ort des Workshops war eine alte, aber noch heute benutzte Bibliothek in der Sternwarte Hamburg Bergedorf. HP als Hauptsponsor des Events bezahlte freundlicherweise nicht nur die Reisekosten und Verpflegung, sondern stellte uns auch die notwendige Hardware für den Workshop zur Verfügung.

Nach dem ersten Kennenlernen und Vorstellen der eingereichten Ideen wurde überlegt, was unser Lösungsvorschlag zur Verbesserung des Lebens auf der ISS sein soll. Im Folgenden ein paar Eindrücke vom ersten Tag.



Auch ein Filmteam war dabei - wieder eine neue Erfahrung


Mittagspause im Observatoriums-Café


Brainstorming für unsere Idee


Am Abend: Wir feiern unsere Idee beim Italiener

Tag 2

Nur noch ein Tag und um 18:30 Uhr gehts zum Flughafen! Jetzt heißts sich beeilen, damit die Idee Gestalt annimmt und die Präsentation fertig ist bevor wir gehen müssen!



Captain Bruno am CAD-Arbeitsplatz


nochmal Bruno

Expedition Z (englisch)



Vorbereitung der Präsentation


Wir gehen alles durch


Abschied am Flughafen Hamburg