English | Hauptseite | Zero-G Flashbacks | MIRIAM-2 | Novespace Workshop | Das Experiment | MIRIAM-2 Parabelflüge | Parabelflug 2015 | Parabelflug 2017 | Expedition Z | V-ERAS 1 | Zero-G USA | Spaceport America | MIRIAM-1 | Austrian Parabelteam | SPFC 2002 | Physikalische Grundlagen | Parabelflug | Körperliche Auswirkungen | Leben im All | Forschung | Weltraumtourismus | Kunst


MIRIAM-2 Parabelflüge

Das MIRIAM-2 Team nahm 2015 an der 63. ESA Parabelflugkampagne in Bordeaux teil, und dann noch einmal 2017 an der 68. ESA Parabelflugkampagne. Da 2015 der Ausbringmechanismus des Ballons nicht wie vorgesehen funktionierte, wurde entschieden, daß nach Implementierung einiger Verbesserungen und einigen Tests am Boden noch eine finale Qualifikation in Schwerelosigkeit durchgeführt wird, bevor der Mechanismus für den MIRIAM-2 Test auf der Höhenforschungsrakete freigegeben wird.

Durch einen Tipp von einem Mitflieger 2015 und viele Telefonate und e-mails konnten wir erreichen, daß die Europäische Raumfahrtagentur (ESA) sich für unser Projekt interessiert. So hat es die Mars Society Deutschland geschafft, eine GSTP (General Technology Support Programme) Förderung der ESA zu erhalten. Damit konnte dann die Elektronik-Entwicklung für das MIRIAM-2 Raumfahrzeug, der Parabelflugtest, einige mechanische Teile sowie noch weitere notwendige Beschaffungen für den Flug auf der Höhenforschungsrakete beschafft werden.

Parabelflug Berichte

Parabelflug 2015

Neu! Parabelflug 2017 Neu!


zurück

100% Ökostrom-Hosting durch UD Media